DEUTSCHLAND | Sachsen-Anhalt

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
Ihr Partner auf dem Weg in neue Märkte

Seminar: Warenursprungs- und Präferenzrecht

Die IHK Bildungsakademie Magdeburg organisiert dieses Seminar für Mitarbeiter, die für die Export- bzw. Importabwicklung zuständig sind

Für Mitarbeiter, die für die Export- bzw. Importabwicklung zuständig sind, organisiert die IHK Bildungsakademie Magdeburg am 28. Oktober 2019 von 9 bis 17 Uhr ein Seminar über Warenursprungs- und Präferenzrecht.

Den Teilnehmern dieses Seminars wird die Wichtigkeit und Notwendigkeit der richtigen Handhabung des Warenursprungs- und Präferenzrechts mittels zahlreicher Beispiele und Übungen verdeutlicht. Die fehlerfreie präferenzrechtliche Umsetzung von Außenhandelsgeschäften bewirkt eine reibungslose Abwicklung der Handelsgeschäfte, bewahrt vor Schäden bei Nachprüfungen und spart Kosten.

Schwerpunkte:

  • Warenverkehr innerhalb der Europäischen Gemeinschaft
  • Anwendung der Freiverkehrspapiere (z. B. T2L)
  • Anwendung der ATR
  • Bestimmung des Warenursprungs anhand ausgewählter Beispiele
  • Ausfertigung des Ursprungszeugnisses
  • Bestimmung des präferenzrechtlichen Ursprungs gem. der Einzelabkommen zwischen der EG und den Partnerstaaten (Abkommens EG/CH, ausgewählter Beispiele)
  • Ausfertigung der Warenverkehrsbescheinigung EUR 1, bzw. EUR-MED
  • Vereinfachungen als "Ermächtigter Ausführer" (Ursprungserklärungen auf der Rechnung)
  • Ausfertigungen und Anerkennung von Lieferantenerklärungen
  • Erläuterung der Abkommen EG/Mittelmeerstaaten (Mediterrane Kumulation)
  • Sonderfälle (Betriebliche Sonderfälle können und sollen bei Bedarf angesprochen werden)

Auf den Internetseiten der IHK Bildungsakademie erhalten Sie weitere Informationen zu den Inhalten des Seminars und zur Anmeldung.

Datum

Ort

IHK Magdeburg

Alter Markt 8

39104 Magdeburg

Deutschland

www.magdeburg.ihk.de

Kontakt

IHK Bildungsakademie Magdeburg, Birgit Ferner

birgit.ferner@ibamd.de

0391 50548-293

Soziale Medien