DEUTSCHLAND | Sachsen-Anhalt

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
Ihr Partner auf dem Weg in neue Märkte

ONLINE – Webinar: Mitarbeiterentsendung ins Ausland

Mitarbeiterentsendungen ins Ausland sind komplex. Bevor Mitarbeiter ins Ausland entsendet werden, müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine Vielzahl rechtlicher und praktischer Fragen klären.

Jede Dienstreise ins Ausland – auch für wenige Stunden – ist eine Entsendung. Genauer gesagt, handelt es sich immer dann um eine Entsendung, wenn ein Arbeitnehmer auf Weisung seines deutschen Arbeitgebers im Ausland eine Beschäftigung für diesen ausübt, die zeitlich begrenzt ist. Beispiele sind: 

  • Montage oder Wartung einer Maschine oder  
  • ein Geschäftsgespräch mit einem ausländischen Geschäftspartner oder  
  • ein Messebesuch im Ausland. 

Folgende Fragen werden in der Online-Veranstaltung „Mitarbeiterentsendung ins Ausland“ beantwortet: 

  • Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen: Braucht der Mitarbeiter ein Visum? Wie funktioniert die Einreise ins Gastland? Muss der Mitarbeiter irgendwo angemeldet werden? 
  • Arbeitsrecht: Wer darf ins Ausland geschickt werden? Wie sollte ein Entsendvertrag aussehen? Welches Recht gilt? 
  • Sozialversicherung: Wann greift die deutsche Sozialversicherung? Warum schließt die Bundesrepublik Sozialversicherungsabkommen ab? 
  • Steuern: Wo müssen Mitarbeiter ihre Steuern zahlen? Was bringen Doppelbesteuerungsabkommen eigentlich? 
     

Anmeldefrist: 5. September 2022

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungswebsite.

Datum

Soziale Medien

 

11