DEUTSCHLAND | Sachsen-Anhalt

 
     
EEN Logo

 

Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt
Newsletter Januar 2020

 

     

        Inhalt

        Veranstaltungskalender

        EU-News für Unternehmen

        Internationale Partnersuche

        In eigener Sache

 

        Klicken Sie einfach auf das Thema, das Sie am meisten interessiert, um direkt dorthin zu gelangen.


 



Liebe Leserinnen und Leser,

zum Start ins neue Jahr(zehnt) legten die neue Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und die Mitglieder ihrer Kommission am 13. Januar vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg ihren förmlichen Amtseid ab. Mit diesem Eid verpflichten sie sich, die EU-Verträge zu achten, im Allgemeinwohl zu handeln und keinerlei Weisungen entgegenzunehmen.

In einer kurzen Ansprache nach der Vereidigung erinnerte Kommissionspräsidentin von der Leyen an die Rolle der Kommission als „Wächterin“ der EU-Verträge. Sie sagte, die Verträge seien mehr als nur Paragrafen, sie seien vielmehr Ausdruck der europäischen Geschichte und deren Entwicklung zu einem Kontinent demokratischer Länder nach Jahrhunderten, welche von Krieg geprägt waren. „An keinem anderen Ort der Welt wird man so erstaunliche Rechte und Freiheiten finden“.

Bereits sechs Wochen nach ihrem Amtsantritt am 1. Dezember 2019 brachte von der Leyen das politische Großprojekt „Green Deal“ auf den Weg, den klimafreundlichen Umbau der europäischen Wirtschaft bis 2050. Für den Klimaschutz im Rahmen des „Green Deal“ sollen bis 2030 Investitionen von einer Billion Euro bereitgestellt werden. Diese erforderlichen Investitionen seien eine europäische Wachstumsstrategie, was eine „einmalige Chance“ darstelle. Mithilfe des „Green Deals“ soll die europäische Wirtschaft bis 2050 klimaneutral umgebaut werden. Bis dahin sollen sämtliche Treibhausgase vermieden, gespeichert oder auch ausgeglichen werden. Allerdings hängen die ehrgeizigen Klimaschutzpläne der Kommission von der Einigung der EU-Mitgliedsstaaten auf einen neuen Haushaltsrahmen für die Jahre 2021 bis 2027 ab, denn einige Staaten wollen weit weniger Geld für den neuen Finanzrahmen bereitstellen als von der Kommission verlangt.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Lektüre und einen guten Start ins Jahr 2020!

Ihre Corinna Kunert


 

Veranstaltungskalender


Nachfolgend finden Sie interessante Veranstaltungen, die das EEN Sachsen-Anhalt in nächster Zeit (co-) organisiert. Zudem stellen wir weitere Events vor, die für Unternehmen aus der Region einen Mehrwert bieten.

 
 
 
           
                Logo EEN

14. Februar 2020
Prag, Tschechische Republik

Internationales Matchmaking auf der Holiday World 2020

Die Holiday World ist die wichtigste Tourismus- und Reiseveranstaltung nicht nur in Tschechien, sondern auch in der gesamten mitteleuropäischen Region. Während der Holiday World 2020 veranstaltet das EEN die erste Ausgabe der Matchmaking Business Meetings - MBM Tourism Prague 2020. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Aussteller, sondern vor allem auch an Besucher, die effektiv neue internationale Geschäftspartner finden wollen. Die Anmeldung ist über die Veranstaltungsseite möglich. Hier finden Sie auch nähere Informationen zum Programm. Weiterlesen

           
                Logo EEN

3. und 4. März 2020
Paris, Frankreich

JEC World 2020

Das EEN veranstaltet auf der JEC World, einer der größten und wichtigsten Fachmessen der Verbundwerkstoffindustrie, ein internationales Partnering-Event für Unternehmen. Die Kooperationsbörse richtet sich an alle Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die daran interessiert sind neue Geschäfts-, Technologie- oder Forschungspartner zu finden und in der Welt der Verbundwerkstoffe gemeinsam Projekte anzugehen. Nähere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite. Weiterlesen

           
                Logo EEN

4. März 2020
London, Vereinigtes Königreich

Futurebuild Matchmaking 2020

Das EEN organisiert eine kostenlose Matchmaking-Veranstaltung in London. Finden Sie bei im Vorfeld arrangierten Meetings potenzielle Partner aus den Sektoren Energieeffizienz, Materialien, Infrastruktur u.ä.! Das Event richtet sich an Planer, Lieferanten, Auftragnehmer, Händler, Hersteller, Dienstleister und Subunternehmer, Bauprofis wie Architekten, Auftragnehmer, Händler, Vertreter, Baufachhändler, Forschungszentren.

Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite.
 

           
                Logo EEN

11. März 2020
Nürnberg

B2B-Matchmaking auf der IPEC 2020

Die 6. European Integrated Plant Engineering Conference (IPEC) findet in diesem Jahr mit besonderem Fokus auf "Cognitive Engineering & Production" statt. Im Rahmen dessen wird eine Partnering-Veranstaltung angeboten, um Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen bei der Suche nach internationalen Partnern für Produktentwicklungs-, Herstellungs- und Lizenzvereinbarungen, Vertriebspartnerschaften, Joint Ventures oder andere Arten von Partnerschaften zu unterstützen. Die Anmeldung ist über die Veranstaltungsseite möglich. Weiterlesen

           
                Logo EEN

20. April 2020
Hannover, Messe

EEN-Networking auf der Hannover Messe 2020

Die EEN-Brokerage-Veranstaltung während der Hannover Messe 2020 "Technology & Business Cooperation Days" bietet KMU und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, Partner für kommerzielle Vereinbarungen und für Forschungs- und Technologiekooperationen in folgenden Bereichen zu treffen: integrierte Industrie, Industrie 4.0, integrierte Energie, intelligente Materialien und Beschichtungen, vorausschauende Instandhaltung, Roboter, Energieeffizienz und Digital Twin.

Die Anmeldung zum Networking-Event ist über die Veranstaltungsseite möglich. Dort finden Sie außerdem nähere Informationen zum Programm. Weiterlesen

 

 

EU-News für Unternehmen

 


Förderinstrumente für die Life Sciences - Broschüre zur Übersicht erschienen

Auf 52 Seiten haben das Cluster BIO.NRW und ZENIT alles Wissenswerte über unterschiedliche Förderprogramme und deren spezifischen Programmausrichtungen zusammengetragen. Ziel ist einen Einstieg in die Struktur der Förderprogrammme zu bekommen.

Die Broschüre können Sie hier abrufen. Bei Fragen zu Einzelheiten der Programme stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

     


KMU-Befragung "maschinelle Übersetzung"

Die Europäische Kommission möchte Unternehmen mit Übersetzungstools und Sprachinstrumenten unterstützen. Um die Bedarfe von KMU zu erfassen, wurde eine Umfrage gestartet, zu der wir Sie herzlich einladen möchten. Bis zum 29. Januar 2020 können Sie dazu diesen Online-Fragebogen ausfüllen, was nicht mehr als 10 Minuten in Anspruch nimmt.


Unsere Zahl des Monats

Einer EU-Prognose zufolge wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Euroraums im Jahr 2020 um 1,2 % wachsen. Die europäische Wirtschaft wächst bereits das siebte Jahr in Folge, die Arbeitsmärkte bleiben robust und die Arbeitslosigkeit geht weiter zurück. Allerdings fördern die weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen das Wachstum weit weniger als zuvor, und die Unsicherheit ist hoch. Dies trifft vor allem das verarbeitende Gewerbe, das außerdem strukturelle Veränderungen durchläuft. Der europäischen Wirtschaft könnte daher eine längere Phase mit gedämpfterem Wachstum und geringer Inflation bevorstehen. Weitere Informationen zur Wirtschaftsentwicklung der EU finden Sie hier

              


                   

GTAI-Zollnews im Januar

Der kostenlose Newsletter der Außenwirtschafts-gesellschaft Germany Trade and Invest (GTAI) erscheint monatlich und informiert über aktuelle Entwicklungen aus dem Zoll- und sonstigen Einfuhrrecht weltweit. Sie finden dort auch Hinweise auf die neuesten Publikationen des Zollbereiches. Schwerpunkt-Themen in der aktuellsten Ausgabe: Antidumping- und Antisubventionsmaßnahmen der EU. Abonnieren Sie die Zollnews hier oder lesen Sie einfach online nach! Weiterlesen


CE-News: Europäische Richtlinien und deren Umsetzung

Als Partner des EEN veröffentlicht die TÜV Rheinland regelmäßig das Informationsblatt CE-News. Darin erhalten Sie aktuelle Informationen und Neuigkeiten zu europäischen Richtlinien und deren Umsetzung. In der aktuellsten Ausgabe erfahren Sie mehr über neue Ausnahmen von der RoHS Richtlinie, Änderungen bei den Listen an harmonisierten Normen und den aktualisierten Guide zur Maschinenrichtlinie. Weiterlesen

              

 

Internationale Partnersuche

           Kooperation 

Profil des Monats im Januar

Monatlich veröffentlichen wir ein ausgewähltes Kooperationsgesuch auf unserer Webseite, unter der Kategorie "Profil des Monats".

"Branchenführer aus dem Bereich Gesundheit & Körperpflege mit Sitz in Singapur sind an Partnerschaften mit Anbietern relevanter Technologien interessiert, um eine Vielzahl von Lösungen in den Kategorien Gesundheit und Körperpflege zu innovieren. Beispiele sind die Verbesserung der Hautgesundheit, Früherkennung von Säuglingskrankheiten oder digitale Lösungen für bessere Hygiene. Die multinationalen Unternehmen sind an Lizenz- oder Geschäftsvereinbarungen mit technischer Unterstützung mit Start-ups, Forschern und Unternehmen aller Größenordnungen interessiert."

Für weitere Details sehen Sie sich die Beschreibung des Kooperationsprofils an. Gerne stellen wir bei Interesse Kontakt zu dem Unternehmen für Sie her.


Eurokontakte: Internationale Kooperationsangebote nach Branchen sortiert

Die Publikation "Eurokontakte" bietet Ihnen eine monatliche Übersicht über Kooperationsangebote und -gesuche ausländischer Unternehmen, die Geschäfts-, Forschungs- oder Technologiepartner in Deutschland suchen.

Die aktuellste Ausgabe können Sie hier einsehen.

               Kooperation

  

In eigener Sache

  

Wussten Sie schon..?

Wussten Sie schon, dass die Europäischen Kulturhauptstädte 2020 Rijeka und Galway sind? Rijeka ist die erste kroatische Kulturhauptstadt Europas. "Hafen der Vielfalt" wird das Motto sein, mit Hunderten von Projekten mit 250 Partnern aus 40 Ländern. Das Kulturprogramm von Rijeka konzentriert sich auf die Themen Wasser, Arbeit und Migration, die mit der Identität des Landes verbunden sind, aber auch auf aktuelle Themen in der Welt. Das Kulturprogramm von Galway steht unter dem Motto "Let the Magic In" und erkundet die wichtigsten lokalen Themen Sprache, Landschaft und Migration - mit europäischer und universeller Relevanz und Resonanz. Verschiedene Installationen werden die Schönheit von Connemara und des County Galway feiern. Das Programm wird im Februar 2020 beginnen.

Übrigens: Auch Magdeburg hat sich beworben, um 2025 Kulturhauptstadt zu werden! Mehr Informationen zu den geplanten Projekten in Magdeburg finden Sie hier.

 

Kennen Sie schon unseren Alexander Wagner?

Jeden Monat stellen wir eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des EEN Sachsen-Anhalt vor, damit Sie uns besser kennenlernen!

 Über Alexander Wagner

Im EEN seit: November 2019

Werdegang: Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Magdeburg-Stendal, danach Vertriebstätigkeit für den saudi-arabischen Raum bei einem Armaturenhersteller

Tätigkeit im EEN: Kontrolle und Abrechnung des Projektes sowie Betreuung einzelner Unternehmen aus der Region

Persönliches Highlight in der Netzwerkarbeit:
„Beim Konsortialtreffen Ende letzten Jahres habe ich alle EEN-Kollegen aus Sachsen-Anhalt kennengelernt und noch einmal tiefere Einblicke in die einzelnen Tätigkeiten der EEN-Mitarbeiter bekommen. Das war ein guter Start!“

   

 

 


Ansprechpartner

Corinna Kunert
Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt                                                      
c/o tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH
Tel.: 0391 - 74435-22
E-
Mail: ckunert@tti-md.de

www.een-sachsen-anhalt.de

                 

Sollten Sie künftig keine Informationen mehr von uns erhalten wollen, bitten wir Sie, uns dies kurz mitzuteilen.





Impressum/Datenschutz

Entsprechend der gültigen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union haben wir unsere Datenschutzhinweise überarbeitet. Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletters. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Bildnachweise: © Coloures-pic - Fotolia.com; © Enterprise Europe Network; © Pixabay