DEUTSCHLAND | Sachsen-Anhalt

 

Delegationen aus Fujian und Hunan begrüßt

 

Internationale Zusammenarbeit ist für die weitere wirtschaftliche Entwicklung Sachsen-Anhalts unerlässlich. Insbesondere die chinesischen Regionen Fujian und Hunan sind an einer Vertiefung der bisherigen Zusammenarbeit mit sachsen-anhaltischen Unternehmen interessiert. Um neue Kontakte aufzubauen und bestehende zu intensivieren, organisierten die Wirtschaftskammern beider Regionen Unternehmerdelegationen, die von Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, dem Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt und dem Generalsekretariat der Kammerunion Elbe/Oder begrüßt wurden. Insbesondere Industrie 4.0 ist im Reich der Mitte ein wichtiges Thema. In diesem Zusammenhang hatten beide Delegationen die Möglichkeit, mit Repräsentanten von Unternehmen und Clustern zu sprechen. Aber auch die Themen Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Logistik, Industrie und Pflege standen auf der Agenda.

Das Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt ist Mentor für das zentralchinesische Partnernetzwerk. Es umfasst die Regionen Hunan, Henan, Hubei und Macao.