DEUTSCHLAND | Sachsen-Anhalt

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
Ihr Partner auf dem Weg in neue Märkte

Rückblick: Euro-Club im Januar - Die portugiesische EU-Ratspräsidentschaft

|   Sachsen-Anhalt  Lokalnachrichten

S.E. Francisco Ribeiro de Menezes, Botschafter Portugals in Deutschland, hat bei unserer Online-Veranstaltung die Inhalte und Ziele der portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft erläutert

S.E. Francisco Ribeiro de Menezes, Botschafter Portugals in Deutschland, hat auf unserem Euro-Club Magdeburg am 26. Januar 2021 die Inhalte und Ziele der portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft erläutert. Unter dem Motto „Zeit zu liefern: ein gerechter, grüner und digitaler Aufschwung“ wurden diese drei zentralen Schwerpunkte definiert:

  • Europas wirtschaftlichen Aufschwung voranbringen, wobei dieser in einem grünen und digitalen Übergang verankert sein soll
  • Verwirklichung der sozialen Säule der Europäischen Union
  • Stärkung der strategischen Autonomie der Europäischen Union, ohne sich vor der Welt zu verschließen

Portugals EU-Ratspräsidentschaft wird stark von der Covid-19-Pandemie überschattet. Als Ratspräsident wird Portugal auch hier die Diskussion zu Gesundheitspolitik, Wirtschafts- und Sozialfragen während der Krise voranbringen und aktiv leiten.

Im internationalen Kontext stehen Zusammenarbeit und Austausch mit Großbritannien, USA, Indien, Afrika und Südamerika auf der Agenda. So soll ein EU-Afrika-Summit im Sommer 2021 stattfinden.

Am 1. Juli 2021 wird Slowenien die EU-Ratspräsidentschaft für die zweite Jahreshälfte übernehmen.

11