DEUTSCHLAND | Sachsen-Anhalt

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
Ihr Partner auf dem Weg in neue Märkte
     
EEN Logo

 

Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt
Newsletter Januar 2021

  

     

       

Inhalt

        VeranstaltungskalenderEU-News für Unternehmen • Internationale Partnersuche •
In eigener Sache

        Klicken Sie einfach auf die Rubrik, die Sie am meisten interessiert, um direkt dorthin zu gelangen.


 



[Anrede] [Name],

pünktlich zum neuen Jahr ist das deutsche Portal zu Horizont Europa online! Auf den Seiten des Portals finden Sie wichtige Informationen zur Förderung durch das 9. Rahmenprogramm für Forschung und Innovation für die Programmlaufzeit von 2021-2027 sowie über das Beratungs- und Schulungsangebot. Die ersten Ausschreibungen für Horizont Europa werden im April erwartet.

Außerdem gibt es Neuigkeiten im Rahmen des Brexits: Die Europäische Union und das Vereinigte Königreich haben sich geeinigt, dass sich das Vereinigte Königreichals assoziiertes Land am gesamten Programm Horizont Europa beteiligen kann, jedoch ist der EIC Fonds im Rahmen des Accelerators ausgenommen. Das Assoziierungsabkommen für Horizont Europa wird zu einem späteren Zeitpunkt geschlossen. Die Teilnahme britischer Einrichtungen ist dann voraussichtlich rückwirkend zum Start des Programms möglich. Neben Horizont Europa ist die Assoziierung zum Copernicus-Programm als Teil des Raumfahrtprogramms, zum Euratom und zu ITER vorgesehen. Dem ERASMUS+ Programm wird das Vereinigte Königreich nicht beitreten.

Weitere Informationen wie z. B. zu aktuellen Veranstaltungen, zur EU-Förderung für Kulturschaffende oder zur Bewerbung um den Ralf-Dahrendorf-Preis für europäische Forschende finden Sie unten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Ihr EEN-Team Sachsen-Anhalt


 

Veranstaltungskalender


Nachfolgend finden Sie interessante Veranstaltungen, die das EEN Sachsen-Anhalt in nächster Zeit (co-) organisiert. Zudem stellen wir weitere Events vor, die für Unternehmen aus der Region einen Mehrwert bieten.

 
 
           
                Logo EEN

27. Januar 2021
14 bis 17 Uhr
virtuell

Fit für den Export: Basics im Vertrieb

In diesem IHK-Workshop aus der Reihe "Fit für den Export" geht es um das Thema „Vor hier aus noch viel weiter – Basics des internationalen Vertriebs“. Hier erfahren Sie, was Sie beim Aufbau einer soliden Vertriebsstruktur beachten müssen. Die Referentin Jessica Harder stellt Ihnen die wesentlichen Faktoren einer erfolgreichen Vertriebsstrategie vor, gibt Ihnen erste Hinweise zur Wahl der richtigen Vertriebsform, Preis- und Produktgestaltung sowie weiteren relevanten Themen. Der Workshop findet online statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

           
                Logo EEN

28. Januar 2021
virtuell

Health Tech Hub Steiermark - Pitch & Partner 2021

Der Health Tech Hub Steiermark (HTH Styria) ist eine Initiative von 6 führenden Akteuren im steirischen Innovationssystem (Human.technology Styria, Joanneum Research, Medizinische Universität Graz, SFG, Science Park Graz und Stadt Graz). Teilnehmende treffen hier auf Healthtech- und Biotech-Akteure mit spannenden Key Notes und der Chance, Ihre Lösung vor österreichischen und internationalen Unternehmen zu präsentieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Die offizielle Sprache der Veranstaltung ist Englisch. Nähere Informationen finden Sie hier.

           
                Logo EEN

3. Februar 2021
10 bis 11.30 Uhr
virtuell

Online-Länderberatungstag Dänemark

Dänemark ist ein hoch entwickelter Industriestaat mit vorbildlichem Geschäftsklima. Behördengänge sind dank der Digitalisierung schnell und einfach über das Internet zu erledigen und viele Dänen sprechen ausgezeichnet Englisch und Deutsch. Dadurch erleichtern sich auch die Kooperationsmöglichkeiten zwischen dänischen und deutschen Unternehmen. In diesem Workshop stellt Annika Friepörtner, Senior Manager der AHK Dänemark, den Markt Dänemark mit den wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen vor. Anschließend steht Ihnen für Ihre individuellen Fragen in Einzelgesprächen zur Verfügung. Anmelden können Sie sich auf der Veranstaltungsseite.

           
                Logo EEN

bis 29. März 2021
virtuell

Healthcare Brokerage Event MEDICA

Ziel dieser Kooperationsbörse ist es, Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen dabei zu unterstützen, Partner in Europa und weltweit für Produktentwicklung, Herstellungs- und Lizenzvereinbarungen, Vertriebs-/Technologiepartnerschaften, Finanzierung/Investment, öffentliche Beschaffung und Forschungskooperationen im Bereich Medizin zu finden. Zusätzlich gibt es mehr Meetingtage, vor, während und nach der MEDICA. Für die genauen Termine werfen Sie einen Blick auf die Veranstaltungsseite. Die Anmeldung ist noch bis zum 28. Februar möglich.

 

 

EU-News für Unternehmen

 


#Access2Markets – neues EU-Trade-Portal ist jetzt online!

Das neue Portal der Europäischen Kommission #Access2Markets bietet produktspezifische Informationen über a) Einfuhrbedingungen für den EU-Markt, b) Ausfuhrbedingungen für mehr als 130 Nicht-EU-Länder sowie c) den Handel innerhalb der EU. Verschiedenste Fragen zum Export aus der EU und über den Import in die EU werden hier beantwortet. Die Informationen sind auf allen 24 Amtssprachen der EU verfügbar und enthalten ebenfalls länderspezifische Informationen rund um den Handel. Des Weiteren beinhaltet das Portal eine Suchfunktion mit der Sie nach bestimmten Produkten, dem Herkunfts- oder dem Bestimmungsland suchen können. Hier gelangen Sie zu dem Portal.

     

    

 

 

      


Jetzt bewerben: Ralf-Dahrendorf-Preis für den Europäischen Forschungsraum

Mit dem Ralf-Dahrendorf-Preis ehrt das Bundesministerium für Bildung und Forschung zum zweiten Mal die Leistung von Wissenschaftlern in europäischen Forschungsprojekten und ermöglicht zugleich die direkte Kommunikation ihrer Forschungsarbeit mit der Gesellschaft. Mit dem Förderpreis von bis zu 50.000 Euro erhalten die sechs Preisträgerinnen und Preisträger die Möglichkeit, kreative Konzepte der Wissenschaftskommunikation umzusetzen. Gefördert werden kann ein breites Spektrum von Vermittlungs-, Informations- und Partizipationsformaten, um die in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse mit der Gesellschaft zu teilen.

Die Einreichung von Projektskizzen ist bis zum 26. Februar möglich. Bei Fragen können Sie sich an Nicola Weiler wenden (Tel. 0228 3821 1337). Nähere Informationen zum Ralf-Dahrendorf-Preis finden Sie hier.


i-Portunus: EU-Förderung für Kulturschaffende

Die Europäische Kommission hat zwei Aufrufe zur Einreichung von Bewerbungen für das Pilotprojekt zur Künstlermobilität i-Portunus veröffentlicht. Die aktuellen Aufrufe betreffen Musik und literarische Übersetzung und sind bis zum 28. Februar 2021 offen, weitere Bereiche folgen. Wenn die Bedingungen es erlauben, wird i-Portunus Künstler zwischen Juni und November 2021 für einen Zeitraum zwischen sieben und 60 Tagen mit einem Höchstbetrag von 3.000 Euro für Auslandsreisen unterstützen. Mit einem Budget von insgesamt 500.000 Euro wird die Mobilität von rund 200 Künstlern im Rahmen der fünf Aufrufe zur Einreichung von Vorschlägen unterstützt. Nähere Informationen finden Sie auf der Projektseite.

    


           


Unsere Zahl des Monats

Der langfristige EU-Haushalt 2021-2027 zusammen mit NextGenerationEU, dem befristeten Aufbauinstrument, ist mit 1.8 Billionen Euro das größte Konjunkturpaket, das jemals aus dem EU-Haushalt finanziert wurde. Mit 1.074 Billionen Euro im nächsten langfristigen EU-Haushalt, dem mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) für den Zeitraum 2021-2027, und 750 Mrd. Euro im Rahmen von NextGenerationEU wird die EU die Bürger und Bürgerinnen, Unternehmen und Regionen unterstützen, die am stärksten von der Coronaviruskrise betroffen sind. Nähere Informationen zum EU-Haushalt finden Sie hier.

GTAI-Zollnews

Der kostenlose Newsletter der Außenwirtschafts-gesellschaft Germany Trade and Invest (GTAI) erscheint monatlich und informiert über aktuelle Entwicklungen aus dem Zoll- und sonstigen Einfuhrrecht weltweit. Sie finden dort auch Hinweise auf die neuesten Publikationen des Zollbereiches. Themen in der aktuellen Ausgabe sind u.a. aktualisierte Brexit-Informationen der Deutschen Zollverwaltung und reduzierte Bußgelder für Zollvergehen in Dubai. Abonnieren Sie die Zollnews hier oder lesen Sie sie einfach online nach!

                     

 

Internationale Partnersuche

 

          Kooperation


 


Profil des Monats im Januar

Monatlich veröffentlichen wir ein ausgewähltes Kooperationsgesuch auf unserer Webseite. In diesem Monat:

Health-Tech-Start-up sucht Vertriebspartner für einen innovativen digitalen Pflegeassistenten

Ein österreichisches Health-Tech-Start-up, das Tools für die Altenpflege entwickelt, sucht eine Handelsvertretung für eine multifunktionale Leuchte, die in der stationären und häuslichen Pflege eingesetzt wird. Das Produkt hilft bei der Pflege von sturzgefährdeten Patienten, indem es per App ein Signal beim Verlassen des Bettes sendet und den Patienten ein Leitlicht für nächtliche Wege bietet. Es handelt sich um ein Kauf- oder Mietprodukt. Partner können z. B. Sanitätshäuser, Pflegefachgeschäfte, Online-Shops, Gesundheitsorganisationen, NGOs,
und andere Vertriebspartner für den Inlandsbereich sein.

Mehr Details finden Sie in der englischsprachigen Profilbeschreibung. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an uns! Wir vermitteln den Kontakt.


Eurokontakte: Internationale Kooperationsangebote nach Branchen sortiert

Die Publikation "Eurokontakte" bietet Ihnen eine monatliche Übersicht über Kooperationsangebote und -gesuche ausländischer Unternehmen, die Geschäfts-, Forschungs- oder Technologiepartner in Deutschland suchen.

Die aktuellste Ausgabe können Sie hier einsehen.

 

          Kooperation

  

In eigener Sache


  

 

Kennen Sie schon Izabela Peter?

In diesem Monat stellen wir Ihnen Izabela Peter, Mobilitätsberaterin im Projekt EuropAktiv, vor.

Was sind Ihre Aufgaben bei EuropAktiv?

Seit über 10 Jahren ist EuropAktiv ein Projekt des 3K - Aktiv e.V. mit dem Motto „Europa aktiv erleben“ unterwegs.  Als Mobilitätsberaterin bin ich auch ein Teil des großen Netzwerkes „Berufsbildung ohne Grenzen“ und damit die erste Informationsquelle für alle unsere Auszubildenden, junge Fachkräfte und Unternehmen. In Schulen, auf beruflichen Messen oder direkt in den Unternehmen informiere ich über das Programm Erasmus+ für Auszubildende und junge Fachkräfte.

Wie sind Sie Mobilitätsberaterin geworden?

In diesem Netzwerk bin ich schon seit Sommer 2017, wobei ich seit 2 Jahren zum Team des Projektes EuropAktiv gehöre. Davor habe ich mehrere Jahre als Dozentin für die polnische Sprache an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und bei verschiedenen Bildungsträgern gearbeitet.

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?

Die leuchtenden Augen zu sehen und Fragen wie: „Wie ins Ausland?! Ich? Beruflich? Und ich bekomme Geld dafür?“ sind meine Highlights. Ich freue mich aber genauso über die Aha-Momente der jungen Menschen, dass man so leicht eine unvergessliche Auslandserfahrung machen kann. Bestätigung finde ich dann in den Berichten nach der Rückkehr und in der dann oft gestellten Frage: „Darf ich nochmal weg?“

Wie kann man Sie erreichen?

Sie können mir jederzeit eine E-Mail an ipeter@europaktiv.de schreiben oder mich unter 01702738133 anrufen. Wir können uns dann z.B. per Skype austauschen.

 

 


Ansprechpartner

Sven Erichson
Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt                                                      
c/o Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Tel. 0391 - 5693 148
E-
Mail: erichson@magdeburg.ihk.de

www.een-sachsen-anhalt.de

                 

Sollten Sie künftig keine Informationen mehr von uns erhalten wollen, bitten wir Sie, uns dies kurz mitzuteilen.





Impressum/Datenschutz

Entsprechend der gültigen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union haben wir unsere Datenschutzhinweise überarbeitet. Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletters. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Bildnachweise: © Coloures-pic - Fotolia.com; © Enterprise Europe Network; © Pixabay