DEUTSCHLAND | Sachsen-Anhalt

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung
Ihr Partner auf dem Weg in neue Märkte
     
EEN Logo

 

Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt
Newsletter Februar 2020

 

     

        Inhalt

        Veranstaltungskalender

        EU-News für Unternehmen

        Internationale Partnersuche

        In eigener Sache

 

        Klicken Sie einfach auf das Thema, das Sie am meisten interessiert, um direkt dorthin zu gelangen.


 



Liebe Leserinnen und Leser,

Deutschland ist weltweit die innovativste Nation! Das amerikanische Nachrichtenportal Bloomberg kürt jedes Jahr mit dem Bloomberg Innovation Index das innovativste Land der Welt. Nachdem Südkorea sechs Jahre in Folge dieses Ranking anführte, wurde es nun erstmals von Deutschland an der Spitze abgelöst.

Zur Erstellung des Innovation Index wird die Innovationskraft von mehr als 200 Ländern weltweit anhand unterschiedlichster Kriterien gemessen. So werden beispielsweise Produktionskapazitäten, die Höhe der Ausgaben für Forschung und Entwicklung sowie die Dichte an High-Tech-Unternehmen gemessen. Deutschland hat besonders in den Bereichen Wertschöpfung, High-Tech-Dichte und Patentaktivität sehr hohe Bewertungen erreicht.

Auch Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Sachsen-Anhalt legen sehr großen Wert auf technologischen Fortschritt und Innovation. Der Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus liefert dabei ebenfalls wichtige Impulse. Hier kann das EEN Sachsen-Anhalt wertvolle Unterstützung leisten.

Eine große und aufregende Chance, neue internationale Kontakte zu knüpfen bietet sich Ihnen zum Beispiel auf der Hannover Messe 2020, welche vom 20. bis 23. April stattfindet. Das diesjährige Partnerland wird Indonesien sein, sodass viele interessante potentielle südostasiatische Kooperationspartner an der Messe teilnehmen werden. Die Messethemen sind integrierte Industrie, Industrie 4.0, integrierte Energie, intelligente Materialien sowie Beschichtungen, vorausschauende Instandhaltung, Roboter, Energieeffizienz und Digital Twin.

Weitere Informationen zu diesem und weiteren spannenden Events finden Sie weiter unten in unserem neuen Veranstaltungskalender.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr EEN-Team Sachsen-Anhalt


 

Veranstaltungskalender


Nachfolgend finden Sie interessante Veranstaltungen, die das EEN Sachsen-Anhalt in nächster Zeit (co-) organisiert. Zudem stellen wir weitere Events vor, die für Unternehmen aus der Region einen Mehrwert bieten.

 
 
 
           
                Logo EEN

25. Februar 2020
19 Uhr
Magdeburg, Restaurant - Espressobar "Il capitello" am Domplatz

Euro Club im Februar

Der Euro Club Magdeburg trifft sich alle zwei Monate in gemütlicher Atmosphäre, um sich über EU-relevante Themen auszutauschen. EU-interessierte UnternehmerInnen und andere AkteurInnen diskutieren über aktuelle europäische Themen. Impulse für die Diskussionen geben die referierenden ExpertInnen.

Für das Treffen im Februar konnten wir Oberst Halvor Adrian, Kommandeur des Landeskommandos Sachsen-Anhalt, zum Thema "Aktuelle Entwicklungen und Rolle der Nato in der Welt" gewinnen. Nach dem Vortrag  wird er sich Ihren Fragen stellen. Bei Interesse wenden Sie sich gerne per E-Mail an Katharina Berger von der IHK Magdeburg (E-Mail: berger@magdeburg.ihk.de; Tel. 0391 5693 342). Weiterlesen

           
                Logo EEN

11. März 2020
Nürnberg

Partnering-Event auf der IPEC

Die 6. European Integrated Plant Engineering Conference (IPEC) legt in diesem Jahr einen besonderem Fokus auf "Cognitive Engineering & Production". Die Konferenz dient dem Erfahrungs- und Gedankenaustausch über Cognitive Engineering und Produktion. Parallel zur Konferenz organisiert das EEN eine Partnering-Veranstaltung speziell für die internationalen Besucher der IPEC 2020. Ziel ist es, Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen bei der Suche nach Partnern in Europa und darüber hinaus für Produktentwicklungs-, Herstellungs- und Lizenzvereinbarungen, Vertriebspartnerschaften, Joint Ventures oder andere Arten von Partnerschaften zu unterstützen. Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite. Weiterlesen
 

           
                Logo EEN

31. März 2020
14 bis 17 Uhr
IHK Magdeburg

Workshop: Zoll trifft Umsatzsteuer

Im Rahmen der Reihe „Fit für den Export“ sollen die Workshop-Teilnehmer umfassend über zoll- und steuerrechtliche Fragen informiert werden. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich von den erfahrenen Referentinnen Catleen Plischke, Steuerberaterin, sowie Eva Rehberg, Diplom- Finanzwirtin (beide Partner bei Ebner Stolz Partnerschaft mbB) beraten zu lassen sowie sich thematisch mit ihnen zu Einzelheiten und Problemen auszutauschen. Es wird um Voranmeldung über das Anmeldeformular bis zum 20. März 2020 gebeten, das Sie auf der Veranstaltungsseite finden. Weiterlesen

           
                Logo EEN

2. April 2020
Universitätsklinikum Lüttich, Belgien

Kooperationsbörse auf der
BIOMEDICA ON THE MOVE

Im Rahmen der Veranstaltung BIOMEDICA ON THE MOVE, die Kurzvorträge, eine Kooperationsbörse, Posterausstellung etc. umfasst, organisiert das EEN eine kostenfreie, internationale Kooperationsbörse. Nutzen Sie die Möglichkeit, gezielt und zeitsparend Kontakte zu Besuchern aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden und dem Ausland zu knüpfen. Wenn Sie mehr als 3 Fahrtstunden vom Veranstaltungsort entfernt wohnen, können Sie alternativ am virtuellen Matchmaking teilnehmen. Nähere Informationen zu dem Programm, Anmeldung zur Konferenz etc. finden Sie auf der Veranstaltungsseite. Weiterlesen

           
                Logo EEN

20. April 2020
Hannover, Messe

EEN-Networking auf der Hannover Messe 2020

Die EEN-Brokerage-Veranstaltung während der Hannover Messe 2020 "Technology & Business Cooperation Days" bietet KMU und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit, Partner für kommerzielle Vereinbarungen und für Forschungs- und Technologiekooperationen in folgenden Bereichen zu treffen: integrierte Industrie, Industrie 4.0, integrierte Energie, intelligente Materialien und Beschichtungen, vorausschauende Instandhaltung, Roboter, Energieeffizienz und Digital Twin.

Deadline für die kostenfreie Anmeldung ist der 29. Februar. Die Anmeldung zum Networking-Event ist über die Veranstaltungsseite möglich. Dort finden Sie außerdem nähere Informationen zum Programm. Weiterlesen

 

 

EU-News für Unternehmen

 


ERA-net Aufruf für Agrar- und Ernährungswirtschaft

Das European Research Area Network (ERA-net) fördert transnationale, interdisziplinäre Projekte, welche digitale Technologien in der Agrar- und Ernährungswirtschaft nutzen, um sie nachhaltig, transparent und fair zu entwickeln. Die Ausschreibung wird von 29 Institutionen aus 22 Ländern mit 20 Mio. € gefördert. Gemeinsame Projektskizzen können bis zum 3. März 2020 eingereicht werden. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns! Weiterlesen

 

     


Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit den Westbalkanstaaten

Die Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zielt auf die Initiierung gemeinsamer FuE-Projekte zur Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren zwischen Deutschland und den Westbalkanstaaten, hier insbesondere unter Beteiligung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Es handelt sich um eine Maßnahme der strategischen Projektförderung. Die Förderung zur Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren ist themenoffen angelegt. Ein Fokus liegt allerdings auf den Themen der Hightech-Strategie 2025 der Bundesregierung (Gesundheit und Pflege, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energie, Mobilität, Stadt und Land, Sicherheit, Wirtschaft und Arbeit 4.0). Die Anträge zur ersten Stufe können bis zum 27. März 2020 eingereicht werden. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an uns! Weiterlesen


Unsere Zahl des Monats

Seit dem 31. Januar 2020 ist der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU gültig. Als Vorbereitung auf den Brexit hatten sich seit der Brexit-Entscheidung mehr britische Firmen in Deutschland angesiedelt als jemals zuvor. Laut der Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing (GTAI) waren das im Jahr 2018 insgesamt 168 britische Firmen. Demnach sei für fast die Hälfte der Unternehmen der Brexit einer der Gründe. Auch 2019 soll diese Entwicklung angehalten haben, Zahlen liegen jedoch noch nicht vor. Etwa jede dritte britische Firma stammt aus der Dienstleistungbranche, jede vierte kommt aus der Software- und IT-Branche. Mehr Zahlen zum Brexit finden Sie hier.

    


                   

GTAI-Zollnews

Der kostenlose Newsletter der Außenwirtschafts-gesellschaft Germany Trade and Invest (GTAI) erscheint monatlich und informiert über aktuelle Entwicklungen aus dem Zoll- und sonstigen Einfuhrrecht weltweit. Sie finden dort auch Hinweise auf die neuesten Publikationen des Zollbereiches. Schwerpunkt-Themen in der aktuellsten Ausgabe: Antidumping-/Antisubventionsmaßnahmen der EU sowie verschiedene Hinweise zur WTO. Abonnieren Sie die Zollnews hier oder lesen Sie einfach online nach! Weiterlesen


CE-News: Europäische Richtlinien und deren Umsetzung

Als Partner des EEN veröffentlicht die TÜV Rheinland regelmäßig das Informationsblatt CE-News. Darin erhalten Sie aktuelle Informationen und Neuigkeiten zu europäischen Richtlinien und deren Umsetzung. In der aktuellsten Ausgabe erfahren Sie mehr über wichtige neue Öko-Design-Verordnungen. Weiterlesen

              

 

Internationale Partnersuche

           Kooperation 

Profil des Monats im Februar

Monatlich veröffentlichen wir ein ausgewähltes Kooperationsgesuch auf unserer Webseite, unter der Kategorie "Profil des Monats".

"Eine Universität und ein Forschungszentrum in Griechenland suchen nach Unternehmen, die Forscher eines Postgraduiertenprogramms für Bio-Entrepreneurship zur Weiterbildung im Rahmen eines finanzierten ERASMUS+-Projekts für ein halbes Jahr aufnehmen. Die Kosten für die Praktikanten werden durch das Projekt gedeckt. Die Unternehmen sollten über Fachwissen in der Forschung in den Bereichen Biowissenschaften, Biotechnologie, Pharmazeutika, Kosmetikdiagnostik oder Lebensmittel verfügen. Die Studierenden sollten in den Abteilungen Forschung und Entwicklung oder Marketing/Geschäftsplanung untergebracht werden. Neben den F&E-bezogenen Aspekten sollte das Ausbildungsunternehmen auch Kenntnisse über Unternehmertum und rechtliche Rahmenbedingungen in dem/den betreffenden Bereich(en) vermitteln."

Gerne stellen wir bei Interesse Kontakt für Sie her.


Eurokontakte: Internationale Kooperationsangebote nach Branchen sortiert

Die Publikation "Eurokontakte" bietet Ihnen eine monatliche Übersicht über Kooperationsangebote und -gesuche ausländischer Unternehmen, die Geschäfts-, Forschungs- oder Technologiepartner in Deutschland suchen.

Die aktuellste Ausgabe können Sie hier einsehen.

               Kooperation

  

In eigener Sache

  

Rückblick zur Holiday World in Prag

Das EEN Sachsen-Anhalt organisierte auch in diesem Jahr wieder eine Company Mission für interessierte Unternehmen aus dem Tourismus sowie einen Messestand auf der Holiday World in Prag. An den vier Messetagen haben die vier Aussteller aus Sachsen-Anhalt ihre Tourismusangebote dem Fachpublikum und der Öffentlichkeit präsentiert. Wichtiger Bestandteil der Messe waren die Kooperationsgespräche für die teilnehmenden Unternehmen, welche vom Enterprise Europe Network der Tschechischen Republik organisiert wurden. An diesen Gesprächen nahmen mehr als 100 Unternehmen aus 26 Ländern teil. Es wurden insgesamt mehr als 200 Gespräche geführt. Die Auswertung hat ergeben, dass zwei Drittel der Gespräche zu einer zukünftigen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit führen werden. Bereits in 12 Gesprächen wurde eine konkrete Zusammenarbeit vereinbart. Weiterlesen

 

Wussten Sie schon..?

Wussten Sie schon, dass 179 britische Kollegen in unserem Netzwerk arbeiten? Die britischen Kollegen haben wichtige Funktionen wie z. B. den Vorsitz verschiedener Sektorgruppen inne. Ab 2021 muss alles neu strukturiert werden, es steht noch zur Verhandlung wie es mit der Netzwerkarbeit der britischen Kollegen nach dem Brexit weitergeht. Das bedauern wir als EEN Sachsen-Anhalt sehr und hoffen, auch nach 2020 erfolgreich mit den Briten zusammenarbeiten zu können! Erfahren Sie hier mehr über das gesamte Netzwerk.

 


 

    

 


Kennen Sie schon unsere Uta Otto?

Jeden Monat stellen wir eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des EEN Sachsen-Anhalt vor, damit Sie uns besser kennenlernen!

Über Uta Otto

Im EEN seit: 2011

Werdegang: Studium an der Technischen Hochschule Magdeburg, Tätigkeit Projektingenieurin im Magdeburger Armaturenwerk. Später Betriebswirtschaftsstudium und langjährige Tätigkeit als Geschäftsführerin des Einzelhandelsverbandes Sachsen-Anhalt. Im Jahr 2011 Wechsel zur Industrie- und Handelskammer Magdeburg. Hier als Referentin Handel im Geschäftsbereich Handel, Dienstleistungen und Unternehmensförderung tätig sowie Betreuung von Projekten und Unternehmen der Wirtschaftsbranche Handel.

Tätigkeit im EEN: Aktivität in der EEN-Sektorgruppe (SG) „Retail“´, mit dem Ziel, Einzelhändler bei der Einführung innovativer Lösungen und die Nutzung neuer Vertriebswege zu unterstützen

Persönliches Highlight in der Netzwerkarbeit:
„Mit Hilfe unserer EEN Partner aus der SG „Retail“ haben wir in den Jahren 2011 bis 2015 in Magdeburg den Europamarkt als festen Bestandteil der Europa-Woche in Sachsen-Anhalt etabliert. Händler und Kunden konnten europäischen Flair erleben, internationale Produkte testen sowie persönliche und geschäftliche Kontakte aufbauen. Durch dieses Projekt habe ich die kollegiale Zusammenarbeit und die europäische Netzwerkarbeit im EEN-Konsortium Sachsen-Anhalt und in der EEN-Sektorgruppe kennengelernt, die ich sehr schätze und von der ich bis heute beruflich profitiere."

 

 


Ansprechpartner

Corinna Kunert
Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt                                                      
c/o tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH
Tel.: 0391 - 74435-22
E-
Mail: ckunert@tti-md.de

www.een-sachsen-anhalt.de

                 

Sollten Sie künftig keine Informationen mehr von uns erhalten wollen, bitten wir Sie, uns dies kurz mitzuteilen.





Impressum/Datenschutz

Entsprechend der gültigen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der Europäischen Union haben wir unsere Datenschutzhinweise überarbeitet. Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletters. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Bildnachweise: © Coloures-pic - Fotolia.com; © Enterprise Europe Network; © Pixabay